Streitfall Berufsunfähigkeit
Bundesweite Beratung und Vertretung
Fragen zum Antrag oder Antrag abgelehnt?
Telefon: (030) 2009 54 93 0
Service-Telefon

Schlagworte

Kann BU-Versicherer bei Nichtangabe depressiver Verstimmungen vom Vertrag zurücktreten?

Kann ein Berufsunfähigkeitsversicherer von einem Vertrag zurücktreten, wenn der Versicherungsnehmer bei Vertragsabschluss Stimmungsschwankungen bzw. depressive Verstimmungen nicht angeführt hat? Mit dieser Frage beschäftigte sich das Oberlandesgericht Braunschweig am 2. Dezember 2015 Nach Angaben des Bundesministeriums für Gesundheit werden pro Jahr rund elf Millionen Tage der Arbeitsunfähigkeit durch über 300.000 depressive Erkrankungsfälle verursacht. Die Tendenz ist […]

Weiterlesen ...

OLG Köln: Leistungsausschluss bei Mitwirkungspflichtverletzung des Versicherten

OLG Köln Urteil v. 19.07.2013 – 20 U 26/11 Berufsunfähigkeitsversicherung: Leistungsausschluss wegen grob fahrlässiger Mitwirkungspflichtverletzung des Versicherten bei Nachuntersuchungsaufforderung Leitsätze 1. Der Versicherungsnehmer muss der Aufforderung des Versicherers grundsätzlich nachkommen, sich einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen, wenn der Versicherer gemäß § 7 BB-BUZ den Grad der Berufsunfähigkeit nachprüfen will. 2. Der Versicherer ist bei grob fahrlässiger Verletzung der […]

Weiterlesen ...

Nachprüfungsverfahren in der BU-Versicherung – Pflichten des Versicherungsnehmers

Nach Anerkenntnis der bedingungsgemäßen Berufsunfähigkeit und Zahlung der vereinbarten Leistung, ist der Versicherer regelmäßig berechtigt, den Grad der Berufsunfähigkeit einmal im Jahr zu überprüfen. Der Versicherungsnehmer ist dabei verpflichtet, sich im Rahmen eines Nachprüfungsverfahrens ärztlich untersuchen zu lassen. Nach Anerkennung der Leistungspflicht haben BU-Versicherer das Recht, den Anspruch des Versicherungsnehmers auf Rentenleistungen aus der Berufsunfähigkeitsversicherung […]

Weiterlesen ...

Kostenlose Erstberatung

Wir geben Ihnen eine kostenlose Ersteinschätzung zu Ihrem BU-Sachverhalt. Als Mandant erhalten Sie von uns als spezialisierte Kanzlei für Berufsunfähigkeit und Medizinrecht eine umfassende Beratung von der Stellung eines BU-Antrages bis zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegenüber dem Berufsunfähigkeitsversicherer. Rechtsanwalt Dr. Breitkreutz, Rechtsanwalt Fischer und weitere qualifizierte Anwälte der Kanzlei unterstützen Sie bei Ihrem Vorhaben.